Was wächst hier?

Irgendwann im September 2019

 

Manchmal kann man förmlich das Gras wachsen hören. Ich klebe gerade mit dem Ohr am Boden und lausche. Höre es summen und brummen und krabbeln. Schwanke zwischen gespannter Vorfreude und banger Erwartung. Übe mich in Geduld (naja, sagen wir: Ich versuche es!). Gut Ding will Weile haben. Aber wann ist es gut? 

...

 

Einige Wochen später.

Oktober.

Sonntag.

 

Regen, fallende Blätter und Kopfweh.

Nach und nach wirken die Tabletten.

Der Waldspaziergang hat auch geholfen.

Also setze ich mich hin und versuche, hier ein Stück weiter zu kommen.

Was wird das hier?

Ehrliche Antwort: Ich weiss es noch nicht so genau.

Eigentlich hatte ich den Plan, diese Seite erst zu veröffentlichen, wenn sie fertig ist.

Oder wenn ich ein schlüssiges Konzept erarbeitet habe.

Habe gemerkt: Dann wird es nie passieren.

Alles wird immer irgendwie unfertig, vorläufig bleiben.

 

Also fange ich einfach an.

Gedankenschnipsel.

Fragmente.

Selbstgespräche.

 

 

...

 

 

Ich bin:

Von Beruf Goldschmiedin und autodidaktische Künstlerin.

Seit zwölf Jahren freischaffend im Atelier kleine Freiheit, gemeinsam mit meinem Mann.

Der ist Maler, und seine Arbeiten kann man bei uns im Atelier anschauen oder auf seiner Seite:

www.jochen-kroeger.de

 

Ich bin außerdem:

Grübelmonster. Skeptikerin. Raumfahrt-Fan. Bücherwurm. Gelegenheits-Geigerin. Erinnerungsjägerin. Wortklauberin. Spaziergängerin. Träumerin. Realistin. Feministin. Utopistin. 

 

Ich habe mein Herz verloren an:

 

Den Sternenhimmel.

Kalte Füße, steifer Nacken, Staubkorn-klein in unendlicher Weite sein.

Füße am Boden, Herz im Himmel.

.

 

Die Naturwissenschaften: 

Türen im Kopf aufmachen und Wissenslücken füllen.

Staunend an der Schwelle stehen bleiben. Weil:

Kopf zu klein für alles was geht.

.

 

Theologie und (Kirchen-)Geschichte.

Begreifen, warum heute vieles ist wie es früher nicht war.

Hoffen, dass Glauben wirklich was mit Liebe zu tun hat.

 

An die Musik.

An die Menschen.

An Möglichkeiten.

Zeichenstifte.

Meine Geige.